Bauma China 2016 Shanghai New International Expo Centre

VORBEREITUNGEN ZUR bauma China GESTARTET
 
•    Anmeldeformulare online zum Download
•    Starke Entwicklung seit Erstveranstaltung
•    bauma China 2016 belegt erneut 300.000 Quadratmeter

Gut ein Jahr vor ihrer Eröffnung sind die Vorbereitungen für die nächste bauma China, die vom 22. bis 25. November 2016 im Shanghai New International Expo Centre (SNIEC) stattfindet, angelaufen: Interessierte Unternehmen können ab sofort unter www.bauma-china.com/trade-fair/exhibitors/booking-stands/application-documents die Anmeldeunterlagen runterladen. Die Priority Deadline für die achte Ausgabe dieser Internationalen Fachmesse für Baumaschinen, Baustoffmaschinen, Bergbaumaschinen, Baufahrzeuge und Baugeräte ist der 15. Februar 2016.

Rasante Entwicklung
Seit ihrer Premiere im Jahr 2002 hat sich die bauma China stark entwickelt. Mit 485 Ausstellern und 32.068 Besuchern präsentierte sich die Erstveranstaltung noch recht überschaubar. Aber bereits 2006 nahmen mehr als 1.000 Aussteller und über 80.000 Besucher an der bauma China teil. Zur vergangen Ausgabe im Jahr 2014 wurde dann bei den Ausstellern erstmals die 3.000er-Marke übertroffen; die Besucher rangierten mit knapp unter 190.000 ebenfalls auf einem Rekordwert. Auch hinsichtlich der Fläche ging es stetig bergauf: Ursprünglich gestartet war die bauma China mit 41.000 Quadratmetern. Aber nur zwei Jahre später belegte sie bereits mehr als 100.000 Quadratmeter und seit der 2012er-Veranstaltung nimmt sie die gesamte Fläche des SNIEC ein.

Veranstaltung belegt das gesamte SNIEC
Auch für die bauma China 2016 – das heißt zum dritten Mal in Folge – planen die Organisatoren mit 300.000 Quadratmetern Ausstellungsfläche, aufgeteilt in 200.000 Quadratmeter Hallen- und 100.000 Quadratmeter Freifläche.

„Made in China 2025“ als Treiber
Dass die Wirtschaft bis dahin wieder mehr an Schlagkraft gewinnt, ist ein zentrales Bestreben der chinesischen Regierung: Bereits Anfang 2014 hat das Ministerium für Industrie und Informationstechnologie begonnen, die so genannte „Made in China 2025“-Strategie zu entwickeln. Deren Kernziel ist eine intelligent vernetzte Wirtschaft (Industrie 4.0) und die Stärkung der chinesischen Unternehmen im Wettbewerb. Für internationale Firmen bieten die damit verbundenen Investitionen ein großes Potenzial; für die chinesischen Unternehmen die Möglichkeit, noch wettbewerbsfähiger zu werden.

Letzte Veranstaltung mit Bestwerten
Zur letzten bauma China im Jahr 2014 kamen insgesamt 3.098 Aussteller aus 41 Ländern. Dies entspricht einem Zuwachs von 14 Prozent im Vergleich zu 2012. Und trotz des Abwärtstrends auf dem Markt und der großen Herausforderungen, mit denen die Branche konfrontiert war, kamen 189.732 Besucher aus 149 Ländern und Regionen. Die Internationalität der Besucher stieg dabei um zwölf Prozent.

Weitere Informationen gibt es online unter www.bauma-china.com

PRESSE KONTAKT bauma China:  
Sabine Wagner
PR Manager

Tel.: +49 89 949-21478
E-Mail: sabine.wagner@messe-muenchen.de


bauma China
Die bauma China, Internationale Fachmesse für Baumaschinen, Baustoffmaschinen,
Bergbaumaschinen, Baufahrzeuge und Baugeräte, findet vom 22. bis 25. November 2016 im Shanghai New International Expo Centre (SNIEC) in Shanghai statt. An der bauma China 2014 nahmen insgesamt 3.098 Aussteller aus 41 Ländern und 189.732 Besucher aus 149 Ländern teil. Mit 300.000 Quadratmetern Ausstellungsfläche ist die bauma China die größte und bedeutendste Branchenveranstaltung in Asien. Die Messe findet alle zwei Jahre statt.

Baumaschinenmessen der Messe München
Zusätzlich zur Weltleitmesse bauma verfügt die Messe München über eine breite Kompetenz in der Organisation weiterer, internationaler Baumaschinenmessen. Neben der Brandveranstaltungen bauma China in Shanghai organisiert die Messe München gemeinsam mit der Association of Equipment Manufacturers (AEM) die BAUMA CONEXPO INDIA in Gurgaon/Delhi und die BAUMA CONEXPO AFRICA in Johannesburg.

Messe München
Die Messe München ist mit rund 40 Fachmessen für Investitionsgüter, Konsumgüter und Neue Technologien allein am Standort München einer der weltweit führenden Messeveranstalter. 14 dieser Veranstaltungen sind in ihrer Branche international die Nummer 1. Mehr als 30.000 Aussteller und rund zwei Millionen Besucher nehmen jährlich an den Veranstaltungen auf dem Messegelände, im ICM – Internationales Congress Center München und im MOC Veranstaltungscenter München teil. Darüber hinaus veranstaltet das Unternehmen Fachmessen in China, Indien, der Türkei und in Südafrika. Mit Beteiligungsgesellschaften in Europa, Asien und in Afrika und mit über 60 Auslandsvertretungen, die mehr als 100 Länder betreuen, ist die Messe München weltweit präsent. 

Kontakt

Messe München GmbH
Messegelände
81823 München
Germany
Tel.: +49 89 949-20720
Fax: +49 89 949-20729
newsline@messe-muenchen.de

Board of Management:
Klaus Dittrich (Chairman and CEO)
Dr. Reinhard Pfeiffer (Deputy CEO)
Stefan Rummel (Managing Director)
Falk Senger (Managing Director)
Gerhard Gerritzen (Deputy Managing Director)
Monika Dech (Deputy Managing Director)
Chairwoman of the Supervisory Board: Minister of State Ilse Aigner

Registered Office: Munich, Register of Companies (HRB) 6311
Tax ID: 143/161/90414

Scroll to Top