Größter AUMUND Förderer für heißen Sinter geht nach Japan

Das AUMUND-Kurzzellenband Typ KZB für den Transport von Sinter (Foto @AUMUND Fördertechik)

Mit dem Auftrag zur Lieferung des größten Förderbandes zum Transport von heißem Sinter an Nippon Steel & Sumitomo Metal konnte die Division Metallurgie der AUMUND Fördertechnik GmbH, Rheinberg, ein hervorragendes Referenzprojekt in Japan gewinnen. Nippon Steel & Sumitomo baut derzeit die bestehende Sinteranlage um und integriert am Ende der Sinteranlage ein leistungsstarkes System zum Transport von rund 600 °C heißem Sinter mit einer Kapazität von 1.480 t/h – ungefähr die dreifache Menge dessen, was in europäischen Anlagen Standard ist. Die Lieferung ist für Ende 2015 vorgesehen.

Die Division Metallurgie der AUMUND Fördertechnik kann weltweit für den Transport von Sinter Referenzanlagen vorweisen, die zwar nicht die Dimension des Projektes in Japan erreichen, aber bereits bis zu zehn Jahre im Einsatz sind.

Für die Sinteranlage von Nippon Steel & Sumitomo Metal entwickelten die Spezialisten aus Rheinberg ein Fördersystem Typ KZB-S 3000 mit einer Plattenweite von drei Metern. Das Kurzzellenband wurde für den speziellen Einsatzfall mit sehr breiten Platten und speziellen Verstärkungen zum Schutz gegen den Verschleiß durch das sehr abrasive Sintermaterial ausgestattet.
Das Kurzzellenband wird von AUMUND hauptsächlich in Zementwerken eingesetzt. Aufgrund seiner robusten Bauweise hat sich das Kurzzellenband auch in anderen Industrien – insbesondere in der Metallurgie – bewährt.


Über die AUMUND Gruppe

Die AUMUND Group ist weltweit aktiv. Die Spezialisten für Transport und Lagerung verfügen über spezielles Know-how im Umgang mit Schüttgütern. Technisch ebenso innovative wie ausgereifte Produkte mit hohem Individualisierungsgrad haben dazu beigetragen, dass die AUMUND Gruppe heute in vielen Bereichen der Förder- und Lager¬technik zu den Marktführern gehört. Die Produktgesellschaften AUMUND Förder¬technik GmbH (Rheinberg, Deutschland), SCHADE Lagertechnik GmbH (Gelsenkirchen, Deutschland), SAMSON Materials Handling
Ltd. (Ely, Großbritannien) sowie die AUMUND Logistic GmbH (Rheinberg, Deutschland) sind unter dem Dach der AUMUND Gruppe zusammen¬gefasst. Neben den Zentralen der Produktgesellschaften wird das globale Geschäft mit der Förder- und Lagertechnik von den insgesamt acht Standorten in Asien, Europa, Nord- und Südamerika gesteuert.

Kontakt

AUMUND Fördertechnik GmbH
Abteilung Metallurgie
Saalhoffer Straße 17
47495 Rheinberg
metallurgy@aumund.de
www.aumund.com

Presse Kontakt

AUMUND Holding B.V.
Wilhelminapark 40
5911 EE Venlo / The Netherlands
Phone: +31 77 32 00 111
marketing@aumund-holding.nl
www.aumund.com

Scroll to Top