Länger leistungsfähig

Riemenantriebe mit hohem Wirkungsgrad

ARTIKEL AUS DER SCHÜTTGUT & Prozess 2/2022

Die Wartung von Riemenantrieben ist zeitaufwändig und kostspielig. Gilt es doch, der nachlassenden Riemenspannung und deren Folgen höherer Riemenverschleiß, erhöhter Energieaufwand bzw. verringerte Energieeffizienz entgegenzuwirken. Die Alternative:  effektive Riemenantriebe, die u. a. Wartungszeiten reduzieren, die Wartung vereinfachen und die Produktivität steigern.  

Schwingelement der ROSTA AG in blau lackiertes Element, das aus einem unteren Haltehebel und einem seitlich angebrachten höheren Schwingelement besteht. Auf schuettgutmagazin.de
ROSTA AB®-LF Schwingelemente versprechen eine noch geringere dynamische Kraftübertragung von vibrierenden Komponenten in die Anlagenstruktur

Beim Schüttguthandling kommen verschiedene Typen oszillierender Anlagen zum Einsatz. Häufig werden diese von Elektromotoren, kombiniert mit Riemen, angetrieben. Ein optimal funktionierender Riemenantrieb ist auf eine dauerhaft optimale Riemenspannung angewiesen. Nur so wird die Leistung effizient und zuverlässig übertragen. Der Ausgleich nachlassender Riemenspannung durch Riemenverschleiß und Riemendehnung ist von größter Bedeutung.

Effektive Riemenantriebe mit ROSTA

Bei den dynamischen Spannelementen von ROSTA wirken die eingesetzten Gummischnüre als Elastomer-Torsionsfedern. Als Speicher für mechanische Kräfte üben sie eine Spannkraft auf die Antriebsriemen aus. Die gespeicherte Energie kompensiert automatisch die betriebsbedingte Riemendehnung. Die benötigte Riemenspannung wird also dauerhaft aufrechterhalten. Somit entfällt das ansonsten notwendige routinemäßige Nachstellen der Riemenspannung. Zudem wird die Riemenstandzeit verlängert und durch den minimierten Riemenschlupf ergibt sich ein konstanter, hoher Wirkungsgrad des Riemenantriebs.

Die Palette der dynamischen Spannelemente von ROSTA reicht von den weltweit seit Jahren gern eingesetzten SE Spannelementen bis zu den ROSTA MB Motorwippen. Besonders die ROSTA Motorwippen werden von Kunden häufig wegen ihrer einfachen Handhabung beim Riemenwechsel und der verbesserten Energieeffizienz des Riemenantriebs geschätzt. Bei der notwendigen Wartung eines Riemenantriebes lassen sich bei einer Motorwippe die Riemen einfach und sicher mit minimalem Aufwand wechseln. Weder muss der Motor angehoben noch die Riemenscheiben neu ausgerichtet werden.

Kontrollierte oszillierende Bewegung

Schwingsiebe, Schwing- und Linearförderer sind bei Prozessen zur Schüttgutverarbeitung weit verbreitet. ROSTA besitzt eine jahrzehntelange Erfahrung in diesem Bereich. ROSTA Schwingelemente sind die bewährte Lösung zur stehenden oder hängenden Lagerung von Schwingsieben sowie Schwingrinnen in Schüttgutförderanlagen. ROSTA Abschwingelemente optimieren die Anlagenleistung, sind zuverlässig, abreißsicher und verfügen über hervorragende Isolierungseigenschaften.  

Mit dem neuen Sortiment an Niederfrequenz-Schwingungsdämpfern sowie dem, neuen niederfrequenten Schwingelementen ROSTA AB®-LF hat ROSTA die Leistungsmöglichkeiten seiner Produktpalette weiter ausgebaut, um Kundenanforderungen noch besser erfüllen zu können.

Über Rosta

Seit über 75 Jahren ist ROSTA der Hersteller von Gummifederelementen und das weltweit führende Unternehmen mit der Expertise zur Analyse und Handhabung von Maschinenschwingungen. Die Schüttgutförderung ist dabei ein wichtiger Schwerpunkt für ROSTA.

Mit langjähriger Expertise wurden Lösungen erarbeitet, die die Zuverlässigkeit und Produktivität erhöhen, die Wartungszeiten reduzieren, die Wartung vereinfachen, die Energiekosten sowie die damit einhergehenden Kohlendioxidemissionen senken und letztendlich die Gefahren für den Maschinenbediener minimieren.

Kontakt

DIE ROSTA AG IST MITGLIED DES DSIV

Scroll to Top