Neue Siebmaschine erfolgreich eingeführt

Die erfolgreich am Markt etablierte Vibrationssiebmaschine JEL EasyVib ist für die Schutzsiebung und Überkornabtrennung pulvriger und körniger Schüttgüter konzipiert. (Bild: J. Engelsmann AG)

Knapp ein Jahr ist es her, dass der Ludwigshafener Spezialist für Schüttgutprozesse J. Engelsmann AG seine neuentwickelte Vibrationssiebmaschine JEL EasyVib anläßlich der SCHÜTTGUT 2014 in Würzburg der Öffentlichkeit vorgestellt hat. Zeit für den Siebtechnik-Anbieter ein erstes Fazit zu ziehen, das überaus positiv ausfällt. Die kostengünstige Maschinenvariante, die für einfachere Siebaufgaben konzipiert wurde, hat die Absatzerwartungen bei weitem übertroffen und konnte erfolgreich am Markt etabliert werden.

Mit der Entwicklung der neuen Vibrationssiebmaschine erhoffte sich Engelsmann die Erschließung neuer Kundenpotenziale in Anwendungsbereichen mit weniger komplexen Siebaufgaben, bei denen ein wirtschaftlicher Maschineneinsatz im Vordergrund steht. Speziell für Siebanwendungen wie die Schutz- oder Überkornabsiebung pulvriger und körniger Schüttgüter ist die JEL EasyVib mit ihrem günstigen Anschaffungspreis, den geringen Betriebskosten und ihrem einfachen Handling bestens geeignet. Die JEL EasyVib kann für ein breites Kornspektrum von ca. 500 μm bis 10,0 mm eingesetzt werden und ist in zwei unterschiedlichen Modellgrößen mit 0,5 m2- und 0,75 m2- Siebfläche in Ein- und Doppeldeckerausführung lieferbar. Auf Wunsch kann die JEL EasyVib auch ohne Deckel oder in ATEX-Ausführung für den Einsatz in explosionsgefährdeten Bereichen geliefert werden. Als nachrüstbares Zubehör steht ein Adaptersystem für individuelle Ausläufe von DN 150 bis DN 250 oder ein spezielles Leitblech für die Granulat-Siebung zur Verfügung.

Bei der Konstruktion der JEL EasyVib wurde viel Wert auf einen geringen Wartungs- und Ersatzteilaufwand gelegt und weitestgehend auf Schweißarbeiten und den Einsatz von Verschleißteilen verzichtet. So verfügt die Maschine beispielsweise über gesteckte Dichtungen, die FDA-konform ausgeführt und schnell zu wechseln sind. Die Standardausführung mit zweiteiligem Deckel ist mit Schnellspannern versehen, die die Maschine dicht verschließen und zudem einen einfachen Wechsel des aus Edelstahldrahtgewebe bestehenden Spannfalzsiebes ermöglichen. Mit
den verstellbaren Vibrationsmotoren von 35° bis 65° können die Fördergeschwindigkeit und die Wurfparabel des Siebprodukts ebenso flexibel eingestellt werden, wie die Neigung des Siebdecks (2° bis 5°).

Bei den Messeteilnahmen von Engelsmann im letzten Jahr verzeichnete die JEL EasyVib die mit Abstand meisten Anfragen unter den angebotenen Produkten, so dass die Absatzprognose für das erste Jahr um knapp 40% übertroffen werden konnte. Christian Wernicke, Marketing- und Vertriebsleiter DACH bei Engelsmann, ist mit der Markteinführung mehr als zufrieden: “Die Marktresonanz auf unsere neue Siebmaschine JEL EasyVib hat unsere Erwartungen weit übertroffen. Insbesondere der geringe Anschaffungspreis im vierstelligen Bereich, aber auch die kurze Lieferzeit von zwei Wochen für das Standardmodell waren für die Auftraggeber wichtige Entscheidungskriterien. In den nächsten Wochen und Monaten wollen wir die positive Marktakzeptanz nutzen und die JEL EasyVib noch stärker in den Fokus unserer Marketing- und
Vertriebsarbeit stellen.“

Kontakt

Pressekontakt:

Christian Wernicke
Leiter Marketing und Vertrieb
J. Engelsmann AG
Tel.:0621-59002-27
christian.wernicke@engelsmann.de
www.engelsmann.de

Über J. Engelsmann AG

Die J. Engelsmann AG mit Sitz in Ludwigshafen am Rhein ist ein weltweit agierender Anbieter von
Produkten und Dienstleistungen für die Schüttgutindustrie. Engelsmann hat sich auf die
Entwicklung, Fertigung und den Vertrieb von Siebmaschinen und Anlagen rund um die Befüllung
und Entleerung von Big Bags für Schüttgutprozesse der chemischen, pharmazeutischen,
kunststoffverarbeitenden und Lebensmittelindustrie spezialisiert. 1873 als Hersteller von
Mühlsteinen und Mühlenbedarf gegründet, fertigt und montiert Engelsmann verfahrenstechnische
Anlagen in den Bereichen Sieben, Mischen, Fördern, Dosieren und Verwiegen. Hochwertige
Produktlösungen in der Labortechnik und im Bereich Rhönradmischer runden das Produktangebot
ab. Umfangreiche Engineering-Leistungen sowie die Durchführung von Montagen, Inspektionen,
Instandsetzungen sowie Ersatzteil-Diensten ergänzen das Leistungsspektrum und bieten den
Auftraggebern eine bedarfsgerechte Lösung aus einer Hand. Modernste Fertigungstechnologien,
hohes Fach-Know-how und ein nach DIN EN 9001:2008 ausgerichtetes Qualitätsmanagement-
System sorgen für einen hohen Qualitätsstandard und eine starke Innovationskraft als Basis für
den kontinuierlichen Ausbau der Marktstellung. Über ein ausgedehntes Netz an Handelshäusern
und Vertriebsbüros ist Engelsmann derzeit in 33 Ländern weltweit vertreten.

Scroll to Top